Bowen-Therapie

Eine sanfte Behandlung am Fasziensystem des Körpers. Durch präzise, meist einmalige Stimulation der Muskelfaszien (Muskelhülle) werden diese angeregt, länger, elastischer und reaktionsfreudiger zu werden. Während den kurzen Behandlungspausen zwischen den Impulsen kann sich die Wirkung entfalten und der Körper regeneriert. Die Muskulatur wird leistungsfähiger und effizienter.

Bowen-Therapie führt zu einer strukturellen, vegetativen und energetischen Tiefenentspannung, lässt physische, psychische und emotionale Erholung zu.
Neuste Forschungen zeigen, dass das Bindegewebe (die Faszie) wesentlich an der Schmerzverarbeitung beteiligt ist, formbar und veränderbar bleibt, und ausschliesslich auf langsame, sanfte Impulse anspricht.

Empfehlenswert ist die Bowen-Therapie bei

  • muskulären Verspannungen und Dysbalancen
  • Arthrose
  • Rheuma
  • Rücken-/Nacken- und Schulterbeschwerden
  • statischen Fehlhaltungen
  • Fibromyalgie
  • Migräne
  • Unruhezuständen
  • Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen
  • Unterleibsbeschwerden
  • Wechseljahrbeschwerden

PDF Downloads:

Rückenschmerzen
Osteoporose